KIK Netzwerk bei häuslicher Gewalt in Flensburg

KIK ist das Kooperations- und Interventionskonzept bei häuslicher Gewalt, das in Schleswig-Holstein die Zusammenarbeit der verschiedenen Institutionen und Einrichtungen, die mit häuslicher Gewalt befasst sind, sichert.

Dies sind vor allem die Justiz, die allgemeinen sozialen Dienste, die Polizei, die Frauenfacheinrichtungen und Frauenhäuser, die Männerberatung, die Kinder- und Jugendhilfe, die Migrationsfachdienste, das Gesundheitswesen und weitere Institutionen.

Wie arbeitet KIK?

Die Institutionen, die mit häuslicher Gewalt befasst sind, erörtern praktische Probleme der Zusammenarbeit, stimmen Verfahrensabläufe ab und tauschen Informationen und Erfahrungen aus. Geleitet werden diese Netzwerke von regionalen Koordinatorinnen. Diese sorgen mit der Landeskoordination, die im Ministerium für Justiz tätig ist, dafür, dass die vereinbarten Maßnahmen umgesetzt und neue Herausforderungen bewältigt werden. Dadurch sollen die Betroffenen von häuslicher Gewalt besser geschützt und die Gewaltverursacher zur Verantwortung gezogen werden.

Wenn Sie sich mit KIK vernetzen wollen, Fragen zum Netzwerk haben oder Fortbildungen zu häuslicher Gewalt wünschen, nehmen Sie gerne Kontakt auf:

Kontakt

KIK-Netzwerk gegen häusliche Gewalt
Nikolaikirchhof 5
24937 Flensburg
Tel. 0461 – 90 90 82 15
kik@fin-flensburg.de

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten des Landesportals Schleswig-Holstein